IMPACT News.

IHK Magazin Rhein Neckar 02/2012

Mitarbeiter gesucht

In einem Interview mit der IHK Mannheim erläutert Dominik Tschlenek (links), der Geschäftsführer der IMPACT business GmbH, die Schwierigkeiten der heutigen Personalrekrutierung.


Weitere Themen sind:

Personalübernahme durch Kundenunternehmen

Mindestlohn in der Zeitarbeit

Übertarifliche Vergütung

Zum Artikel pfeil-re.gif

Copyright: MITB - MIDT
Quelle: IHK Rhein Neckar
Newspic
Jahrgangsbester 2011
Jahrgangsbester 2011

Neuer Erfolg in der PDK Ausbildung bei IMPACT Group

IMPACT stellt wieder den jahrgangsbesten Personaldienstleistungskaufmann

Es sieht schon nach Gewohnheit aus, dass die Auszubildenden Personaldienstleistungskaufleute bei IMPACT Group zu den Besten gehören und mit Auszeichnungen abschließen. Dennoch ist es immer wieder etwas ganz Besonderes und jedes Mal eine neue Freude.

impy-pokal_s.pngDie Besten
In unserem Ausbildungsjahrgang 2009 konnte Peter Gertel trotz Ausbildungsverkürzung in allen Fächern der Abschlussprüfung mit einem "sehr gut" abschließen.

Wir sind auf die mündliche Prüfung im Januar gespannt und wünschen schon heute ganz viel Erfolg.

Wir freuen uns mit ihm und sind ganz arg stolz.

Die neue Ausbildungsrunde für 2012 startet im Februar. Wir freuen uns auf neue Bewerbungen für die Ausbildung zum PDK bei IMPACT Group.

 

 

Copyright: MITB
Quelle: IMPACT Group - HDPG
Newspic
Fechterschaft der TSG Weinheim
Fechterschaft der TSG

Die Erfolge unserer Fechter

IMPACT Group als Sponsor drück ganz fest die Daumen

Fechterschaft der TSG 2011-1_s.jpgDie strahlenden Gewinner
Die strahlenden Gewinner
Ein erfolgreiches Jahr ist für unsere Fechterschaft der TSG Weinheim 2011 zu Ende gegangen.

  • Deutsche Einzelmeister
  • Deutsche Mannschaftsmeister
  • Vize-Weltmeister der Kadetten
  • Einzelmeisterschaft der Junioren
  • Vize-Meister im Mannschaftskampf

 

Viel erwartet uns im Jahr 2012:

Worldcups, Deutsche A- und B-Jugendmeisterschaften, die Europa- und Weltmeisterschaften der Kadetten und Junioren (zu denen sich in diesem Jahr vermutlich 2-3 unserer Fechter qualifizieren können) und auch unser Bergstraßenturnier steht kurz bevor.

Am 11. und 12.02.2012 werden sich wieder über 300 Fechter und Fechterinnen aus mehreren Nationen in Weinheim treffen, und um die Pokale und Ranglistenpunkte zu kämpfen.

 

TSG Weinheim Logo.jpg

15. Internationales Damen und Herren Florettturnier 

Fechterschaft TSG 1862 Weinheim e.V.

Wann:
11. - 12. Februar 2012
Beginn jeweils um 9.00 Uhr

Wo:
 

TSG-Halle Weinheim
Weinheim an der Bergstraße
Mannheimer Strasse 11-13

Wir freuen uns, wenn wir Sie zu diesem tollen Auftritt auch begrüßen können.

Sponsored by IMPACT Group

Copyright: MITB
Quelle: IMPACT Group - Förderkreis Fechten Weinheim e.V
Newspic
Das PentAnemos Bläserquintett
Das PentAnemos Bläserquintett

Highlight in Altrip - Sponsoring der IMPACT Group

Wir begrüßen das Bläserquintett PentAnemos

Junges Podium PentAnemos 2012.jpgPentAnemos Bläserquintett
PentAnemos Bläserquintett
Das Bläserquintett "PentAnemos" spielt im Rahmen der jährlichen Konzertreihe des Jungen Podiums und IMPACT in Altrip
am 08. Januar 2012

Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott

1.Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs

Sponsored by IMPACT Group

Update:

 

 

 

 

 

 

08.01.2012 Nachtrag d. Redaktion:

Auch in diesem Jahr kamen wieder viele Freunde und Musikbegeisterte der IMPACT Group zu einem außergewöhnlichen Ereignis nach Altrip.

Copyright: MITB
Quelle: IMPACT Group - PentAnemos - Junges Podium

IMPACT Group Mobile Website

IMPACT Group auf Ihrem Handy

mobile.impact-group.de

Mobil-Web-IMPACT-2.PNGMobiles Web
Mobiles Web
Jetzt können Sie auch von Ihrem Handy aus auf unsere angepasste Webseite für Ihr Mobilphon surfen:

Sie werden direkt über Ihren Webbrowser zur mobilen IMPACT-Seite weitergeleitet. Falls keine Weiterleitung erfolgt, geben Sie bitte folgende Adresse auf Ihrem Handy ein: mobile.impact-group.de.


Folgende Bereiche stehen für Sie zur Verfügung:

  • IMPACT News
  • Jobs und Karriere
  • Niederlassungen
  • Kontaktformular

 

Beispiele unserer Webseiten:

Copyright: MITB
Quelle: IMPACT Group

Mehr Rechte für Zeitarbeitnehmer

Neuer Mindestlohn in der Zeitarbeitsbranche

iGZ-tarifwerk.jpgTarifänderungen
in der Zeitarbeit
Tarifänderungen
in der Zeitarbeit
Das Bundeskabinett hat am Dienstag, den 20.12.2011 erstmals Mindestlöhne für ca. 900.000 Zeitarbeiternehmer in Deutschland beschlossen.

Der Vorschlag dazu kam aus den eigenen Reihen und wurde vom Arbeitgeberverband (iGZ) eingebracht.

Hier wollte man Verleiher außerhalb Deutschlands zwingen, die Personal ins Inland überlassen, einheitliche Stundenlöhne von mindestens € 7,89 pro Stunde nach der Arbeitnehmerfreizügigkeit anwenden zu müssen.

Die IMPACT Group gewährt schon immer höhere Löhne und Einsatzzulagen, sodass unsere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer davon nicht betroffen sind.

Zum 1. November 2012 sollen die untersten iGZ Tarifentgelte für ungelernte Hilfskräfte noch einmal auf € 8,19 steigen. Damit liegt auch der Tariflohn der Branche weiterhin über dem Mindestlohn.

Copyright: MITB
Quelle: IMPACT Group
Newspic
1000 liebe Wünsche
1000 liebe Wünsche

IMPACT Group hat Geburtstag

Fünfzehn Jahre erfolgreiche Zeitarbeit

Als die Unternehmerfamilie Tschlenek vor 15 Jahren ein neues Zeitarbeitsunternehmen gegründet hat, wollte man neue Wege in der Zeitarbeit gehen. Der Mensch sollte das Maß der Dinge sein und im Mittelpunkt stehen.

gescheaftsführerHarald Tschlenek
Harald Tschlenek
Dass man heute, nach 15 Jahren, zu einem der bestzertifiziertesten Unternehmen der Branche gehört und so viele Alleinstellungsmerkmale aufweisen kann, hätte sich nie einer träumen lassen.

Schon immer war für den Geschäftsführer, Herrn Harald Tschlenek, klar, dass man für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter alles Erdenkliche machen muss, um mit sehr guten Fachkräften am Markt erfolgreich bestehen zu können.

Heute kann man mit Stolz behaupten, IMPACT Group hat es geschafft. Namhafte Großkunden wählten IMPACT zum Alleinlieferanten, viele haben Rahmenverträge mit IMPACT und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind voll integriert und zählen zur Stammbelegschaft der produzierenden und chemischen Industrie.

Tausende zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bauen mit Ihren Familien auf ihren seriösen, zuverlässigen Arbeitgeber.

Es ist schon ein sehr großer Unterschied, ob man in einem Familienunternehmen oder in einem börsennotierten Großkonzern beschäftigt ist, hört man immer wieder aus den Reihen der Arbeitnehmerschaft.

"Wir dürfen nicht ruhen, um für unser Personal das Beste zu erreichen", ist das Statement der zweiten Generation in der Geschäftsleitung. Dominik Tschlenek, der Geschäftsführer der IMPACT business GmbH hat auch die Personalzufriedenheit zur Chefsache gemacht.

IMPACT - mach so weiter - wir gratulieren dir!

Copyright: MITB
Quelle: IMPACT Group
Newspic
Betriebsbesichtigung beim Mannheimer Morgen
Betriebsbesichtigung

Betriebsbesichtigung beim Mannheimer Morgen

Erste Berührung mit der Industrie für unsere neuen Azubis

Druckerei Mamo04_s.jpgGroßdruckerei beim Mannheimer Morgen
Großdruckerei MAMO
Zum ersten Mal sehen unsere neuen Auszubildende aus dem Jahrgang 2011 live einen Großbetrieb. Diesmal sind wir beim Mannheim Morgen in der Großdruckerei.

Während der Produktion erhalten wir Einblicke und Infos rund um Presse und Produktion.

Bericht unseres Azubi DAJK:

Mit großem Interesse verfolgen unsere Auszubildenden die ausführliche Unternehmensvorstellung sowie den Einblick in die Historie des Druckes, welche die rasante Entwicklung der Zeitungsbranche verdeutlichten. Denn die letzten Jahrhunderte revolutionierten die Branche ungemein. Von Herrn Gutenberg, der den Stein ins Rollen brachte, bis hin zu den neuesten Druckverfahren, die das technische Zeitalter hervor brachte.

Druckerei Mamo03_s.jpgEinblicke beim Mannheimer Morgen - Betriebsbesichtigung
Einblicke - MAMO
Eine Führung rundete anschließend diesen interessanten Einstieg ab und unsere Auszubildenden durften sich einen Einblick über das Tagesgeschäft eines Großunternehmens in der Zeitungsbranche machen. Wer denkt, dass eine Zeitung nicht viel Arbeit bedeutet, der kennt die komplizierten Kernprozesse und die Masse an Leuten nicht, welche an der Entstehung beteiligt sind. Da jede stehende Maschine ein Verlust darstellt, sind mehrere Menschen in einem ständigen Rotationsfluss eingebunden. Allein die Disposition der Leute stellt einen wesentlichen Kernprozess da, der auch im Alltag der Personaldienstleistungsleute eine wichtige Rolle inne hat.

Da das digitale Zeitalter nun mal heutzutage einen großen Platz einnimmt, nutzt der Mannheimer Morgen diese Möglichkeit auch dort präsent zu sein und so diese Ressource zur Medienverbreitung auszuschöpfen. Unsere Auszubildenden nahmen gerade hier auch wieder eine sehr wichtige Erfahrung mit, denn, nur wer sich den Medien anpasst und immer auf dem neusten Stand agiert, der kann auch an der Spitze sein. Flexibilität und ein aufgewecktes Wesen ist für unsere Auszubildenden sehr wichtig, da dies täglich von ihnen gefordert ist.

Die Führung endete in einem kleinen Imbiß, bei dem unsere wissbegierigen Auszubildenden noch ihre ganzen Fragen loswerden und so ihr Informationsbedürfnis stillen konnten

Wir möchten uns ganz herzlich beim ganzen Team des Mannheimer Morgens bedanken.

Unsere Auszubilden sind schon gespannt, welche Überraschung IMPACT ihnen bald wieder bietet, denn eine Ausbildung bei IMPACT kann man nicht mit einer normalen Ausbildung vergleichen; Aktionen, Weiterbildungen und Schulungen sind die Grundlage für einen erfolgreichen Berufseinstieg.

Copyright: MITB
Quelle: IMPACT Group
Newspic
Auslandsstudium am MIT Massachusetts Institute of Technology
MIT Auslandsstudium

Mit IMPACT Group in den Staaten

Auslandssemester am MIT Massachusetts Institure of Technology

Unser New Media Manager geht auf Wanderschaft und macht während seiner Tätigkeit bei IMPACT  eine weitere dreimonatige Ausbildung am MIT in Boston. Natürlich konnte er auch in den Staaten via Onlinearbeitsplatz seine IMPACT Aktivitäten weiter erfüllen.

Hier sind seine Impressionen:

 


 

Erster Eindruck: Viel Bürokratie
Bleibender Eindruck: WOW

Der Start war etwas holprig. Ich musste viele Meilen auf dem riesigen Campus des MIT (Massachusetts Institute of Technology) zurücklegen, von Büro zu Büro rennen, Formulare ausfüllen, meinen speziellen Status als "Freemover" erklären (selbst organisiertes Auslandssemester ohne Unterstützung meiner Heimat-Uni in Mannheim), und natürlich Geld bezahlen. Alles ist teuer: Studieren, Zertifikate bekommen, Bücher ausleihen (3 Bücher für 3 Monate = 280$).

Auch der Wohnungsmarkt ist nicht einfach. Eine Wohnung in Campusnähe oder generell zentral in Boston oder Cambridge? Da muss man schon mal mit 2000-3000$ für 30qm rechnen. Daher wohne ich nun außerhalb. Günstig, dafür verbringe ich mehr Zeit in der Bahn als in der Uni.

MIT Boston1_s.jpgImpressionen in den Staaten
Impressionen
All diese kleinen Negativ-Punkte sind allerdings kein Vergleich zu der überragenden Lehreinrichtung in der Sloan School of Management (Business Devision des MIT). Die Gebäude sind riesig, verziert mit Mamor und Gold-Inschriften. Neben den großzügigen Vorlesungsräumen, die mit 1A Technik ausgestattet sind, stehen den Studierenden Gemeinschaftsräume mit Ledersesseln, runden Diskussionstischen und mehreren Meeting-Räumen zur Verfügung, die natürlich alle mit Flatscreen ausgestattet sind. Man muss nur eben das Kabel an den Laptop anschließen und kann dem Team seine Excel-Tabellen präsentieren.

Auch die Professoren machen einen sehr guten Eindruck. Zu jedem theoretischen Ansatz gibt es (tages-)aktuelle Beispiele aus der Wirtschaft. Zwischenfragen von Studierenden können eloquent und zufriedenstellend beantwortet werden. Trotzdem sind sich die Professoren nicht zu Schade für einen humorvollen Nebensatz, gerne auch über sich selbst.

Studierende kommen stets vorbereitet in die Vorlesungen. Auf Hand-Meldungen wird größtenteils verzichtet. Wer etwas zu sagen hat, wartet auf eine Atempause des Professors und legt dann einfach los. Man fühlt sich gleichgestellt. Manche Fragen werden direkt von Mitstudierenden beantwortet, was teilweise zu Diskussionen unter mehreren Studierenden führt. Der Professor hält sich hier zurück und gibt dann Abhilfe, wenn keine Lösung gefunden wird.

Alles in allem hat das MIT seinen Platz an der Weltspitze auf jeden Fall verdient. Ob die immensen Studiengebühren durch zukünftige Karrierechance kompensiert werden, wird sich allerdings noch zeigen müssen.

Copyright: MIAH
Quelle: IMPACT Group - MIAH
Newspic
8. Jobmesse Hamburg unter dem Motto -Neuer Job gefällig!-
Zeitarbeitsbörse Hamburg

8. Jobmesse Hamburg unter dem Motto „Neuer Job gefällig!“

IMPACT Group kann viele neue Fachkräfte gewinnen

25.11.2011, Hamburg - Die Erwartungen wurden übertroffen!

Mehr als 5.000 Bewerber folgten der Einladung zur kostenlosen Teilnahme an der 8. Job-, Aus- und Weiterbildungsmesse von dem Norddeutschen Karriereblatt „Jobs-Kompakt Nord“. Mit so einem großen Andrang hätte wohl kaum einer gerechnet. Die diesmalige Teilnehmerzahl übertraf sogar noch die der gleichnamigen Messe im Frühjahr!

2011-11-25 Zeitarbeitsbörse HH1_s.jpgViele Fachkräfte bewerben sich bei IMPACT Group
Reger Besuch bei IMPACT
Auch dieses Mal war die IMPACT Group mitsamt neuem Messestand vertreten. Eine durchaus positive Resonanz lässt sich nicht nur anhand der unzähligen auf der Messe geführten Gespräche bewerten, sondern ebenso an den Bewerbungseingängen auch noch Tage nach der Messe. Sogar der Geschäftsführer der IMPACT business GmbH, Herr Dominik Tschlenek, ließ es sich nicht nehmen, an diesem Ereignis teilzunehmen und unterstützte tatkräftig die Hamburger Niederlassungsleiterin, Frau Martina Schulz, und Personaldisponenten Herrn Willy Türschmann, beim Auf- und Abbau des Messestandes sowie natürlich auch am eigentlichen Messe-geschehen.

Schon am 20. April 2012 findet die
9. kostenlose Job-, Aus- und Weiterbildungsmesse im Hamburger Flughafen statt. Die IMPACT Group freut sich schon jetzt auf eine rege Teilnahme und erhofft sich auch im neuen Jahr einen mindestens ebenso großen Andrang mit vielen positiven Ergebnissen wie auf der vergangenen Messe. Wir bitten alle Interessierten, sich den Termin vorzumerken und sich im Vorfeld online unter www.jobs-kompakt.de zu registrieren.

 

Copyright: MITB - HHAB
Quelle: IMPACT Group
Seitenanfang